Spielberichte – Vorsaisons

Saison 2019/20

Füchse Duisburg – Ratinger Uhus :  2-3   

Am Donnerstag den 27.2.2020 kreuzten die Uhus in Duisburg mit den Online Füchsen die Schläger. Spät abends ging es bei eisigen Außen- und Kabinentemperaturen mit zwei kompletten Reihen ins Gefecht. Die Abtastphase wurde kurzerhand übersprungen und es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Das erste zählbare Resultat brachten die Uhus zu Stande. Der Uhu Stürmer Stürmer (Micha) erzielte sehenswert und von Dirk in Szene gesetzt das 1-0. Kurze Zeit später traf Dimi per Alleingang zum 2-0 Drittelergebnis. Bereits im zweiten Drittel stellten die Gastgeber auf zwei Reihen um, wissend, dass die eigene dritte Reihe nicht ganz auf dem Niveau der Uhus agieren konnte. In der Folge verstärkte sich der Druck der Online Füchse, die per Alleingang zum Anschluss trafen. Trotz hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten blieb es im weiteren Verlauf torlos. Eine Unterzahl überstanden die Uhus schadlos, es war fast die beste Phase der Nachtvögel im zweiten Abschnitt. Es war klar, dass das 2-1 nicht reichen würde, um über die Zeit zu kommen. Im letzten Spielabschnitt drehten die Hausherren noch einmal ordentlich auf, setzten sich phasenweise dauerhaft im Uhu Drittel fest und drängten auf den Ausgleich. Mitten in diese Phase herein traf Robin zum 3-1 – der Sieg schien greifbar. Nach einer hitzigeren Phase hatten die Füchse Blut geleckt und verstärkten ihre Angriffsbemühungen weiter, ehe Sekunden vor der Sirene dann doch noch der Anschluss fiel. Die Uhus bekamen die Scheibe nicht aus der eigenen Zone geklärt, bis einem Fuchs die Scheibe quasi mundgerecht auf den Schläger fiel und dieser dann trocken ins kurze Eck verwandelte. Es sollte das letzte Tor dieser Begegnung gewesen sein, denn auch mit sechs Feldspielern war die Zeit nach dem Anschluss zu kurz, um noch einen organisierten Angriff vortragen zu können. So siegen die Uhus verdient in Duisburg mit 3-2 und danken den Online Füchsen für die Gastfreundschaft und das freundschaftliche Spiel. An die Adresse der Eissporthalle Duisburg bleibt zu sagen, dass man in den Kabinen durchaus Temperaturen diesseits des Gefrierpunkts bevorzugen würde. Auf der anderen Seite kann die heißen Typen bei den Uhus ohnehin nichts schocken. JW

Tore : 3 (Michael S., Dimi und Robin)
Strafen : Füchse 2 , Uhus 2
Ratinger Uhus – Füchse Duisburg : 4-5

Schade…Gut gespielt und trotzdem verloren !In guter Besetzung starteten die Uhus gegen die Füchse einen vielversprechenden Start ins 1.Drittel. Es ging nach kurzem Abtasten zügig hin und her mit leichten Vorteilen der Uhus, die aber erstmal nicht in zählbares umgesetzt werden konnten. Erst kurz vor der Pause konnte Dirk zur 1:0 Führung einnetzen. So ging es auch in die Pause. Danach spielten die Füchse stärker auf und konnten mit 2 Treffern das Ergebnis drehen, ehe Dimi vor der 2. Pause zum 2:2 ausgleichen konnte. Das letzte Drittel startete mit einigen unglücklichen Situationen vor dem Kasten der Uhus und ruckzuck stand es 2:5 . Erstmal durchatmen ! Aber Aufgeben war keine Option und so kämften sich die Uhus mit Toren von Celino und Andras auf 4:5 heran. Nun lag der Ausgleich in der Luft, aber leider verdarb der Schlusspfiff den Endspurt. Mit einer spielerisch und kämpferisch guten Leistung konnten sich die Uhus leider nicht mit einem Teilerfolg belohnen. Alles in allem ein spannendes, faires Duell mit dem glücklichen Sieg der Füchse. Vielleicht klappt ja eine Überraschung im Rückspiel.Dank auch an unseren ‚Ersatzschiri‘ Rainer, der sich durchaus für mehr Einsätze beworben hat.

Tore : 4 (Dirk, Dimi, Celino und Andreas) 

Strafen : Auf beiden Seiten NULL.

Eskimos Krefeld – Uhus  :  9-3
Im Vergleich zum letzten Heimspiel am Ratinger Sandbach liefen die Ratinger Uhus in Wesel zum Rückspiel gegen die Eskimos Krefeld mit weniger als zwei Reihen stark ersatzgeschwächt auf. Eben jenes Heimspiel hatte erneut zu einer Reduzierung des Kaders geführt. Ohne Schiedsrichter wurde das Spiel fair geführt und zumindest im ersten Drittel gelang es den Uhus dem Heimteam Paroli zu bieten. Nach der schnellen Führung der Hausherren durch einen Schnitzer des Gästetorwarts konnte Chris zunächst auf Vorlage von Robin ausgleichen, bevor Carsten mit einem als Pass gedachten Schuss von hinter der eigenen Grundlinie den ansonsten sicher wirkenden Schlussmann des Heimteams überwinden konnte. Dieses Gegentor muss in die Kategorie „hochgradig vermeidbar“ und „unnötig“ einsortiert werden. Danach begannen wütende Angriffe der Eskimos, die diesen Rückstand unbedingt noch vor der Pause ausgleichen wollten, was ihnen schlussendlich auch gelang. In einer unübersichtlichen Situation hätte der Gästetorwart zwar gerne den Videobeweis zu Rate gezogen – ist er doch weiterhin überzeugt davon, dass die Scheibe nicht über der Linie war –  wurde aber von seinen Teammitgliedern überzeugt, dass er evtl. einer Fehleinschätzung unterlegen war. So ging es mit einem 2-2 in die erste Drittelpause. Zu Beginn des zweiten Abschnitts wurden die Angriffsbemühungen der nicht unterlegenen Uhus ungenauer. Im gleichen Maße setzten die Eskimos ihre etablierten Spielzüge immer wieder gekonnt ein, um ein ums andere Mal gefährlich vor dem Gästetor aufzukreuzen. Waren die Uhus insgesamt technisch und läuferisch durchaus konkurrenzfähig, gilt das in gleichem Maße keineswegs für die Punkte Laufwege, Stellungsspiel und Spielverständnis. Daraus resultierten dann auch die insgesamt drei Gegentreffer in Drittel zwei. Die eigenen Angriffsbemühungen wurden häufig durch einen Schläger des Gegners zunichte gemacht. Im Schlussabschnitt fehlte dem Rumpfteam aus Ratingen schlicht die Luft, um dem Ausgang des Spiels noch die Wende zu verleihen, sodass außer einem weiteren Treffer von Chris vor allen Dingen 4 weitere Gegentore auf die Anzeigetafel kamen. Das letzte darf dabei durchaus auch in die Kategorie „hochgradig vermeidbar“ und „unnötig“ einsortiert werden. Der vor das Tor gepasste Puck sprang von des Goalies Kelle in das eigene Netz zum 3-9 Endstand der Nachtvögel in Wesel. Vielen Dank an die Eskimos für dieses faire Duell. Die Uhus freuen sich, dass so ein Spiel auch ohne Schiedsrichter möglich ist. Wir freuen uns auf die Duelle in der nächsten Saison. Vielleicht können wir dann auch mal wieder gewinnen. JW. 

Tore : 3 (Chris 2, Carsten 1)

Strafen: Eskimos 2 , Uhus 0

Uhus – DEG Seniors 7-3
Nach langer Zeit waren die Seniors aus Düsseldorf mal wieder zu Gast in Ratingen. Es entwickelte sich sofort ein lockeres, spannendes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Uhus hatten den besseren Start und konnten zügig mit 2:0 in Führung gehen, ehe die Seniors den Anschlusstreffer erzielten. Nach dem ersten Drittel stand es dann 3:1.
Das 2. Drittel wurde von beiden Teams fair umkämpft und endete 1:1. Nun stellte sich die Frage, brechen die Uhus wie in den vorigen Spielen wieder ein und geben den angestrebten Sieg noch ab ? Nein, diesmal konnte nachgelegt werden und auch dieses Drittel endete 3:1.
In einem gut besetzten Uhu-Team wurde anständig gearbeitet, auch wenn ein herausragender Spieler der Seniors die Abwehrreihen der Uhus zeitweise schwindelig spielte. Alles in allem ein schönes, faires Hobbyspiel, sogar ohne Strafzeiten. Hierfür Dank an die Seniors und in der Hoffnung auf ein ebenso lockeres Rückspiel. Dank auch an unseren Präses, der aufgrund einer Verletzung sich als ‚Not-Schiri‘ zur Verfügung stellte. 

Tore : 7 (Dimi 2, Dörk, Robin, Jan, Chris und Jochen je 1)
Strafen : Uhus 0 , Seniors 0

Uhus – Eskimos Krefeld 3-7
Nun waren die Eskimos wieder Gast in Ratingen. Diesmal allerdings auch nur mit 8 Feldspielern, was vielleicht bei einigen Uhus Hoffnungen bzgl. Ergebnis geweckt hatte, zumal diese recht ordentlich besetzt waren.Aber es war wohl ein gebrauchter Abend, den außer der kämpferischen Einstellung klappte recht wenig. Ungenaue Zuspiele, schlechtes Positionsspiel, Pech bei Einzelaktionen….. . Lediglich Flo hielt mit seinen Paraden uns bis zum letzten Drittel einigermaßen im Spiel.Alles in allem : Abhaken und neue Versuche starten, den ersten Sieg dieser Saison einzufahren. Dank an die Eskimos für das faire Spiel, wir sehen uns beim Rückspiel.
Tore : 3 (Stefan 2 , Dimi 1)
Strafen : Uhus 0 , Eskimos 2
 
KEV Fanclub – Uhus 5-4
Auch im Rückspiel gegen den KEV Fanclub fanden ’nur‘ 9 Uhus (incl. Goalie) den Weg zur Rittbergerhalle in Krefeld. Dennoch verkauften diese sich recht gut und mussten sich lediglich im 1. Drittel knapp mit 2:3 geschlagen geben. Die beiden anderen Drittel endeten jeweils 1:1. An Einsatzbereitschaft und Wille haperte es an diesem Abend nicht und ein motivierter Goalie (Jan) verhinderte eine höhere Niederlage. Auf beiden Seiten gab es in einem fairen Spiel reichlich Möglichkeiten, das Ergebnis nach oben zu korrigieren, wobei der Fanclub mit mindestens 2 Metalltreffern und reichlich Weitschüssen näher am Ziel war. Letztendlich waren die Uhus an diesem Abend in dieser Besetzung mit dem 4:5 zufrieden.
Tore : 4 ( Stefan, Chris 2, Werner)
Strafen: Fanclub 2 , Uhus 0
 
Ratinger Stadtmeisterschaften 14/15.9.19
Auch dieses Jahr nahmen die Uhus ,wie immer, am Stadtturnier teil. Da diesmal nur 7 Teams sich gemeldet hatten, wurde der ‚2 Gruppen Modus‘ in einen ‚Jeder gegen Jeden Modus ‚ geändert.
Teilnehmer waren: ASE Team, Eisbrecher, Flames, Racoons, Mixed Pickels, Dragons und Uhus. In dieser Reihenfolge endeten auch die Platzierungen am Ende der 2 Spieltage.
Im ersten Spiel gegen die Racoons waren wir noch nicht richtig im Turniermodus und verloren in der Höhe nicht ganz verdient ( leider einige dumme individuelle Fehler) mit 0:6. Tore 0 ; Strafen 6 (Celino 4,Werner 2)
Beim zweiten Spiel gegen die Flames waren wir hingegen hellwach und konnten lange ein 1:0 halten.Jedoch wurde dies immer ungemütlicher und ’nickeliger‘, da die Flames mit dieser Entwicklung nicht gerechnet hatten. Folge waren einige unschöne Szenen mit Strafzeiten auf beiden Seiten, die bei einem Hobbyturnier dieser Art eigentlich nichts zu suchen haben und die den ‚Hobbyschiedsrichter‘ überforderten.Letztendlich ging auch dieses Spiel mit 1:2 verloren. Tore 1 (Celino) ; Strafen 8 (Carsten 4, Dimi 2, Marco K. 2) Das dritte Spiel gegen die Dragons war ausgeglichen und spannend. Nach einem Zwischenstand von 1:1 wurde ein Tor von uns nicht anerkannt, obwohl der Dragons-Goalie den Puck hinter der Linie raus fischte.
Und prompt im Gegenzug kassieren wir das 1:2. Dumm gelaufen ! Marco B. bekam noch wegen eines ungestümen Checks 2+10 …das wars….Endstand 1:3. Tore 1 (Dimi) ; Strafen 6+10 (Rainer 2, Celino 2, Marco B. 2+10)
Das letzte Spiel am Samstagabend gegen die Mixed Pickels wurde leider, wie so oft, dezimiert angetreten. Es wurde lange ein 2:2 gehalten, bis dann die Kräfte nachließen und am Ende ein 2:5 dastand. Tore 2 (Robin , Celino) Strafen 2 (Rainer) Am Sonntagmorgen ging es dann gegen die 2 spielstärksten Teams und das Ziel mit ganzen 8 Feldspielern war klar : Nicht Zweistellig !!! Gegen die Eisbrecher konnte sogar ein viel bejubelter Ehrentreffer durch Chris erzielt werden und unser Goalie Floh konnte sich, wie auch schon während des gesamten Turniers, durch ‚Glanztaten‘ auszeichnen. Endstand 1:7. Tore 1 Chris , Strafen 0 . Der spätere Turniersieger Team ASE legte dann im letzten Spiel der Uhus nochmal 7 Treffer nach. Stand 0:7. Tore 0 ; Strafen 0 . Somit belegten die Uhus nach langer Zeit mal wieder in einem starken Turnierniveau den letzten Platz. Aber die Moral und der Spass lag im Vordergrund. Bis auf das Spiel gegen die Flames waren es alles faire, freundschaftliche Spiele. Normalerweise brauchen technisch versierte Teams auch gar nicht unnötige
Härte bei einem Hobbyturnier aufkommen lassen. Danke an alle Teams.
Auch Dank an die Stadt (kostenloses Eis), Rainer als Organisator und die Schiedsrichter.
Resümee : 2 Verletzte ; Jan W. nach Check mit Gehirnerschütterung und Kniebeschwerden ) und
Chris nach Pucktreffer gebrochener Finger. Gute Besserung euch beiden und allen, die kleine Blessuren
mitgenommen haben.
Starke Goalieleistung von Floh sowie die Moral aller anwesenden Uhus.
 
 
—————————————————————————–

Saison 2014/15

Leider fehlen in der Saison 2014/15 erstmals einige Begegnungen, Ergebnisse und die dazugehörigen Statistiken.
Jeder Input zu fehlenden Spielen ist jederzeit willkommen!

03.03.2015 Ratinger Uhus – Online Füchse Duisburg 6:5

Endlich ein Sieg!

Teilnehmer: Jan Winkler, Jan Cammans, Andreas Sliepen, Rainer Vanoeteren, Dirk Fryt, Celino Roland, Jürgen Roland, Holger Delvental, Werner Gromnitza…Und ein Gastspieler Namens Andreas

Ergebnis  6-5 für die Uhus

Torschützen                                      Ass.

Jan C.                                                   Andreas Sliepen              1:2

Jan C.                                                                                             2:2

Jan C.                                                                                              3:2

Andreas Sliepen                                                                              4:2

Andreas Sliepen                              Jan C. /Rainer V.                     5:2

Jan C.                                                   Andreas Sliepen              6:2

Spielbericht: Gähnende Leere in der Kabine gegen 21:00 Uhr wahren gerade mal 3 Feldspieler und unser Torwart um dies Zeit in der Kabine. Einige Uhus hatten per whats App wegen Krankheit kurzfristig abgesagt. Nach und nach füllte sich aber die Umkleide  so dass wir einschließlich unseres Gastes  Andreas mit 9 Feldspieler und Torwart zum letzten Heimspiel in dieser Saison das Eis betraten. Irgendwie wahren die Uhus noch nicht ganz wach, so dass die Online Füchse schnell mit zwei Toren in Führung gingen. Aber das Team der Nachtjäger wurde jetzt erst richtig warm und drehte das Ergebnis zur ersten  Pause auf 3:2. Das muntere Tore schießen änderte sich auch nicht im zweiten Drittel, so dass die Uhus 6:2 in die zweite Pause gingen. Den sicheren Sieg im Kopf vernachlässigte unser Team die Arbeit nach hinten so dass die Internetfüchse noch dreimal den Puk in das Uhunest legten.
Fazit vom Spiel : Ein munteres Tore schießen in einem fairen Spiel das am Ende 6:5 für die Uhus ausging. RV

04.02.15 Ratinger Uhus – Friends Team 4 – 12 (3-7; 0-3; 1-2)

Januar: Leider keine Infos

Dezember: Leider keine Infos

November: Leider keine Infos

01.10.14 Ratinger Uhus – Ratinger Flames 8 – 11 (x-y; x-x; x-x)
Es war ein sehr schönes Spiel gegen die Flames. Es sind viele Tore gefallen für die Flames als auch für uns. Wir haben uns von einer guten Seite gezeigt und haben das Tempo immer schön mitgehalten. Haben gut miteinander gespielt und haben es auf 8 Tore geschafft. Unsere Trainings-Gäste haben mitgespielt und haben uns auch stark geholfen. Einer der Gäste hat 2 Tore geschossen und der andere hat eins geschossen. Die anderen 5 Tore haben wir unserem Jan Cammans zu verdanken. Alle waren zufrieden und es war ein schönes Spiel. Am Ende haben wir sogar noch in der Kabine von den Flames Bier spendiert bekommen, was wir natürlich genussvoll getrunken haben. Danke noch mal an die Flames für das Bier, und das schöne Spiel natürlich..RF


Stadtmeisterschaft 2014

Ergebnisse Stadtmeisterschaft 2014:
—————————————————————————————-
Uhus : Eisbrecher
0 : 7
—————————————————————————————–
Uhus : Ratinger Racoons
6 : 0
—————————————————————————————–
Uhus : DEG Seniors II
1 : 2
—————————————————————————————-
Uhus : Friends Team
3 : 0
—————————————————————————————–
Uhus : Ratinger Racoons
8 : 5
—————————————————————————————–

Die Stadtmeisterschaft ist mit vielen Höhen und Tiefen abgelaufen.
Zum ersten Spiel gegen die Eisbrecher (TV)muss man sagen, dass wir uns gut geschlagen haben. Leider haben wir 0:7 verloren, aber wir haben am Anfang sehr gut mitgehalten. Zum Ende hin hat die Kondition nachgelassen. Es war ein sehr entspanntes Spiel, bis auf eine Aktion gegen unseren Torhüter Jan Winkler, die nicht hätte sein müssen . Aber im Großen und Ganzen ein schönes Spiel.
Zum zweiten spiel gegen die Ratinger Racoons (Damen Team) haben wir mit 6:0 gewonnen aber es war kein schönes Spiel wir haben es auch nicht bis zum Ende gespielt .Grund war das sich eine Spielerin von den Ratinger Racoons an der Schulter verletzt hat sie musste von dem Rettungsteam abgeholt werden und ins Krankenhaus gefahren werden .das Spiel an sich war auch nicht sehr schön, jedes mal gab es kleine Meckereien von den Ratinger Racoons .
Das Spiel wurde zwar gewonnen aber es hat kein großartigen Spaß gemacht weil die Frauen angefangen haben mit Körper zu spielen wir dann nur gegen gehalten haben und dann ging das große Geschrei los von den Damen
Das dritte Spiel gegen die Deg Seniors 2 haben wir zwar leider auch verloren aber unser lieber Marco hat eine schöne Vorlage von Jan.C bekommen und hat es dann geschafft und hat ein Tor für die Uhus zu schießen sehr selten aber Marco hat das Tor auch mal getroffen (lach)
So an sich war das Spiel sehr ruhig und fair und ist mit 1:2 für die Deg Seniors 2
Das vierte Spiel gegen die Friends Team war auch ein ruhiges spiel ohne Vorkommnisse bei dem Spiel hat Jan sich mal wieder den Puck an den Schläger getapet und hat in dem Spiel 3 Tore geschossen, und unser junges Küken Celino hat es sich nehmen lassen mal für 2 mit in die Kühltruhe zu gehen aber sonnst mal wieder von der besten Seite gezeigt.
Das letzte Spiel um unsere Platzierung gegen die Ratinger Racoons ging dieses mal fair und mit Spaß los am Anfang war es ein sehr ruhiges spiel dann haben die Ratinger Racooons die Führung geholt aber die Ratinger Uhus haben nicht nach gelassen und immer wieder auf geholt bis die Luft bei den Racoons raus war da war unser Anwalt Basti nicht mehr zu halten gleich 3 Tore hat er geschossen wir konnten es kaum glauben aber es war wahr das Spiel ist weiter hin fair gewesen und es ist zu Ende gegangen mit 8:5 für die Ratinger Uhus. RF


 

Saison 2013/14

31.03.2014 Stars & Friends – Ratinger Uhus 4 -2

…ganz in der Tradition dieser Saison wurde am Montag auch das letzte Spiel verloren.
In den heiligen Hallen an der Brehmstraße verloren die Uhus mit 4:2.
Rainer musste mit einer Daumenverletzung medizinisch versorgt werden. Es sind wohl ein paar neue Handschuhe fällig…
Randi schied leider zur Hälfte des Spiels auch verletzt aus. Lefti wechselte daraufhin zu den Uhus, er hatte in der ersten Hälft für die Stars gespielt hat.

Die Teilnehmer:
Holger D.
Uwe
Randi
Celino
Dirk
Carsten L.
Michael Sch.
Robin
Carsten Schuur,
Jan Winkler im Tor,
Lefti zum zweiten Teil des Spiels
Rainer – nach medizinischer Versorgung einer Daumen-Verletzung

_______________________________________________________________

05.03.2014 Ratinger Uhus – Stars & Friends 10 – 11

Hier die Statistik zum Spiel. Leider findet sich kein teilnehmender Spieler um ein paar Zeilen zum Spiel zu verfassen. Darum hier der Beitrag unseres Vorsitzenden:
Ergebnis 10:11 für die Stars and Friends
Teilnehmer:
Andreas..im Tor
Uwe H.
Werner G
Carsten L.
Bruno
Andreas R.
Robin
Dirk
Marco
Jan
Werner P
Lefti
Torschützen: 6 mal Jan Cammans (!), 2 mal Dirk  und 1 Vorlage, 1 mal Robin, 1 mal Werner P., 3 Vorlagen Lefti
Strafen: Uhus: 0 min, Stars&Friends: 0 min

________________________________________________________________

11.02.2014 Ratinger Uhus – Icebulls 1 – 9
….und die Serie geht weiter…wann folgt wieder ein Sieg?

Tor für die Uhus Detlef Schubert Ass. Dirk
Teilnehmer: Werner G., Rainer, Holger D., Bruno, Basti, Robin, Detlef, Dirk, Jan C., Carsten L.,Michael Sch., TW als Gast: Tim Schneider
Strafen: Uhus 0 min,   Icebulls 8 min

________________________________________________________________

05.02.2014  Ratinger Uhus – Eisbären Krefeld 1 – 6

Die Serie hält an….

Teilnehmer: Carsten Schuur, Holger D., Jürgen, Uwe, Rainer, Dirk, Robin, Carsten Leitschuh, Werner P., Detlef, Bruno, Andreas R.,Randolph, Bastian.
Das Tor hat Dirk geschossen, Ass. Carsten L. und Robin
Vorstand haben 2 min. gesessen..;-), außerdem Basti und Andreas R.

________________________________________________________________

30.01.2014 Eisbären Krefeld – Ratinger Uhus  9 – 4

Die überlegenen Eisbären konnten zwei Drittel in ihre Schranken verwiesen werden. 1:4 führten die Uhus leider mussten wir uns im letzten Drittel mit 9:4 geschlagen geben. Die Kondition nicht mehr gereicht. Danke an unseren Jan, der uns mit seinen Paraden lange im Spiel gehalten hat.

Torschützen:  2 Tore Jan Cammans  1 Ass. Celino; 2 Tore Robin
Strafen: Uhus 4 min. 2 Min. Jürgen Roland; 2 Min. Michael Schmitz wegen zu vieler Spieler auf dem Eis (Webman: Hätte hier eher etwas anderes erwartet….;-)) HE

_____________________________________________________________________

09.01.14   Online Füchse Duisburg : Ratinger Uhus   7  –  4   (x-y; x-x; x-x)

An einem Donnerstag war das letzte Aufgebot der Uhus beim Spiel in Duisburg gegen die Onlinefüchse angetreten.
Waren beim Training am vorhergehenden Mittwoch noch 16 Spieler und ein Torhüter, so fanden sich zum Spiel am Donnerstag lediglich 7 Feldspieler und ein Torwart ein.
Trotz des spärlich besetzten Team der Uhus, gingen wir schnell mit 0:2 in Führung.
Mit fortschreitendem Spiel wich die Kondition der Uhus und wir mussten uns mit 7:4 geschlagen geben. Robin mit einem starken 4-Punkte. Unser Jan im Tor hatte einen sehr guten Tag, so dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Was wäre mit einem breiteren Kader wohl an diesem Tag möglich gewesen? Vielleicht sogar der erste Saisonsieg. So muss dieser weiter auf sich warten lassen.
Teilnehmer: Jan Winkler, Robin Freyt, Dirk Freyt, Werner Pehlemann, Michael Schmitz, Bastian Pelzer, Bruno Bullinger, Rainer Vanoeteren
Torschützen:  3x Robin, 0:2 Michael, Ass Robin
Strafen: Uhus 4 min. RV, HE

_____________________________________________________________________

04.12.13 Ratinger Uhus – Phoenix Duisburg  4 – 13 (0-8, 2-2, 2-3)

Zum letzten Heimspiel in 2013 waren die Phoenix Duisburg in der Eishalle in Duisburg angetreten. In einem sehr fairen Spiel war gegen die technisch und spielerisch überlegenen Gäste nichts zu holen. Nach einem 0-8 nach dem ersten Drittel wurde das Ergebnis in den folgenden beiden Dritteln gegen lockerer agierende Gäste ausgeglichener. Das 2. Drittel endete 2-2 und im Schlussabschnitt gab es ein 2-3, wobei die Uhus noch einige gute Chancen hatten. Am Ende steht ein 4-13 und die Frage nach gleichwertigen Gegnern. Danke an die Phoenix für das sehr faire Spiel!
Für die Uhus auf dem Eis waren: Uwe H., Georg; Jürgen R., Rainer V., Jan C., Robin F. Dirk F., Michael Sch., Werner P., Celino R., Holger E., Bruno B., im Tor Andreas L.
Tore Uhus: Robin, Zuspiel Jan C., Nochmal Robin, Zuspiel Werner P.; Jan C., Zuspiel Holger E.; Dirk F., Zuspiel Celino.
Strafen: 0 min

_____________________________________________________________________

27.11.13 Ratinger Uhus – Duisburg Ducks  4 – 16 

Zu einem Spiel außerhalb des regulären „ersten Mittwoch im Monat“ traten die Uhus gegen die Duisburg Ducks an. Also, dass die Spieler des Gegners laut Informationen, die im Vorfeld des Spiels bekannt wurden, nur Rollhockey spielen und teilweise nicht Schlittschuhlaufen können, kann man getrost in das Land der Märchen und Sagen verlegen. Die ganze Mannschaft war gefühlt so alt wie bei uns eine Reihe.
Hervorheben kann man, dass das Spiel sehr Fair war und wir alle unser Bestes gegeben haben. Teilnehmer bei uns: Dirk, Robin, Uwe Heinz, Rainer, Georg, Werner Pehlemann, Andreas Richter, Andreas Sliepen, Michael Schmitz, Jan Cammans, Bruno, im Tor Andreas Lipek.
Torschützen für die Uhus: 2 Jan Cammans Ass. Robin; 1 Andreas Sliepen; 1 Robin Ass. Rainer.
Strafen: Uhus: 0 min, Ducks: 0 min
HE/RV

_____________________________________________________________________

02.10.13   Ratinger Uhus : Online Füchse Duisburg      2  –  12   (2-3; 1-3; 0-6)

Die Uhus sind mit 7 Feldspieler und 1 TW angetreten.
Das Ergebnis von 2:12 zu Gunsten der Onlinefüchse lässt sich nur so erklären: Wir waren einfach zu wenig Personal und uns fehlte irgendwie ein Knipser. Mit normaler Besetzung sind auch die Füchse zu schlagen. Sehr faires Team.
Im letzten Drittel war bei uns die Puste raus und die Tore fielen im Minutentakt.
Hier unsere Teilnehmer, Jürgen, Celino, Dirk, Rainer, Jochen Giertz, Werner Pehlemann, Detlef Schubert, und im Tor Andreas Lipek.
Unsere Torschützen:
zum 1:2  Dirk  Ass, Celino und Detlef
zum 2:3 Dirk Ass Detlef
Strafen: Uhus 0 min, Online Füchse 4 min.
RV

_____________________________________________________________________

08.10.13   Ratingen Flames : Ratinger Uhus      18  –   3   (6-1; 6-1; 6-1)

Laut Flames ist das Spiel 18:3 zu Gunsten der Flames ausgegangen, seitens der Uhus wurde nicht mehr gezählt…
Folgende Spieler haben teilgenommen: Andreas Lipek im Tor. Verteidigt haben Randi, Rainer, Dirk, Robin, Werner Pehlemann, Michael Schmitz, Bruno, Andreas Sliepen. Zu Stürmen gab es nicht viel. Tore für die Uhus: Michael Schmitz auf Vorlage von Robin, Randi, und Rainer wie immer im Alleingang…
Strafen: Uhus 0 min, Flames 0 min. RV

___________________________________________________________________

Saisonstart mit Niederlage gegen Ratingen Flames nach guter Leistung

Uhu’s – Ratingen  Flames 4 – 8   (3-2; 1-3; 0-2)

Das erste Uhu-Heimspiel der Saison 2013/2014 war gleichzeitig die Premiere der neuen Uhu-Trikots und Stutzen! Als Gäste in der Halle in Duisburg waren die Ratingen Flames angetreten.
Die Uhu’s traten mit 11 Spielern an, im Tor unser Jan. Die Verteidigungsreihen  bildeten Uwe-Georg und Rainer-Jürgen, im Sturm wurde mit 7 Spielern durchgewechselt (Jan, Robin, Celino, Michael, Lefti, Werner P., Holger E.). Die Flames mit einigen Bekannten, aber auch mit 2-3 flinken Junioren. Die Flames zur Primiere der neuen Uhu Trikots mit Gastgeschenken: Der Flames Goalie ließ die Scheibe für unsere 99 schön hinter seinem Tor frei, und Jan hatte kein Problem ins leere Tor einzuschieben. Das 2:0 durch Celino folgte. Die Flames drehten in der Folge auf und kamen durch schöne Spielzüge zum Ausgleich. Robin brachte einen der schnellen Uhu Angriffe zum 3:2 im Tor unter. Die Flames erhöhten in der Folge die Schlagzahl und spielten ihre individuelle Überlegenheit aus und kamen zu zwei Toren zur 4:3 Führung. Spätestens jetzt war die Urlaubsstimmung unserer Nummer 15 vorbei…
Einen weiteren Fehler eines Flames hinter dem eigenen Tor nutzen die Uhus zum erneuten Ausgleich. Danach ar der Arbeitstag des Flames Goalies beendet, und leider auch das Tore-schiessen der Uhus.
Die Flames zogen nun durch ihre „flinken Jungen“ davon: Torschützen 18 und 5…leider blieben die Uhu Chancen ungenutzt.
Insgesamt ein auf beiden Seiten schnelles und sehr faires Spiel, in dem beide Team schöne Spielzüge zeigten. Wir freuen uns auf das Rückspiel in Ende September!
Ach ja: Es wurden noch Fotos gemacht, schaut mal in die Galerie.
Tore Uhu’s (Nummer: Anzahl): 99: 2, 45: 1, 7: 1.
Strafen:  keine.
HE.

___________________________________________________________________

20.03.13   Yetis Willingen : Ratinger Uhus      6  –   2   (0-1; 3-0; 3-1)

Zum Saisonabschluss führte es die Uhu’s wie die letzten Jahr nach Willingen im schönen Sauerland. Willingen ist ja bekannt durch seine zahlreichen Spa Hotels und die langen Talabfahrten. So machten sich die Uhus’s diesmal mit Bogenschießen warm. Wie auch in den letzten Jahren stand vor den abendlichen Gedenkminuten bei geruhsamer Musik und gefärbtem Wasser wieder ein Spiel gegen die Yetis aus Willingen auf dem Programm. Die bisherigen Spiele gegen die Yetis waren von kämpferischem Einsatz dominiert, der sich aber am Ende bisher nicht auszahlte. Die Uhu’s diesmal wieder im Tor mit Jan. Ich möchte es schon vorweg nehmen: Jan zeigte einen dieser speziellen Abende, wo in anderen Ligen hinterher die hochdotierten neuen Verträge in der Kabine bereitliegen. Auch der Vertrag bei den Uhu’s wurde einstimmig unbegrenzt um eine Saison verlängert. Vor Jan spielte eine insgesamt solide Verteidigung mit Jürgen, Rainer und Holger E.. Der wirbelnde, aber auch in Defensivaufgaben eingebundene Sturm war mit Celino Roland, Carsten, Dirk, Robin, Michael Schmitz gut besetzt. Das erste Drittel zeigte ein flottes hin und her. Eine der Chancen der Uhu’s wurde dann kurz vor Drittelende durch Celino verwandelt. Es blieb im zweiten Drittel lange spannend, bis sich dann gegen Ende des zweiten Drittels langsam die ersten Ermüdungserscheinungen breit machten – sollte die Höhenluft in Willingen doch von den Uhu’s ihren Preis fordern? Im letzten Drittel wurden dann die Angriffe der Uhu’s immer öfter gestoppt und die Yetis kamen noch zu drei weiteren Tore, bei einem weiteren Treffer der Uhu’s durch Robin. Bei der anschließenden Nachbesprechung wurde das Team dann auch noch von Basti unterstützt. Ein Dankeschön an unseren Sven für die gute Schiri Leistung. Vielen Dank an die Yetis für das faire Spiel, wir freuen uns auf den nächsten Vergleich. Tore Uhu’s: Celino, Robin Strafen: Uhu’s 4 min, Yetis: Auch ungefähr so viel. Zuschauer: Einige Angehörige und Zaungäste waren Zeugen des Spektakels. HE.

___________________________________________________________________

06.03.13   Ratinger Uhus : Ratinger Flames      7  –   2   (?-?; ?-?; ?-?)
SB folgt ?……….
Strafen: Uhu’s ? min , Flames ? min.
___________________________________________________________________

06.02.13   Ratinger Uhus : Eskimos Krefeld      1  –   11   (0-4; 0-2; 1-5)

In der Ausweichspielstätte in Duisburg stand der jährliche Vergleich mit den Eskimos aus Krefeld auf dem Programm. Der Kader war doch gegen Saisonende arg zusammengeschrumpft und die Uhu’s setzen auf folgende Aufstellung: Tor: Jan W.; Verteidigung: Jürgen, Holger E., Rainer; Sturm: Jan C., Dirk, Robin, Bruno, Carsten, Michael Schmitz. Unsere Gäste aus Krefeld sind zwischenzeitlich durch einen starken Verjüngungsprozess gegangen und sind insgesamt doch eine ganz andere Mannschaft geworden. Ob dies nun eine Ursache war, oder das im Vergleich zur Halle am Sandbach doch sehr harte schnelle Eis in Duisburg, oder das andere Licht, de nördlichere Luft oder was auch immer, irgendwie lief das Spiel nicht so recht nach dem Geschmack der Uhu’s. Die ersten Chancen entstanden wie gewohnt durch schnelle Vorstöße aus einer sicheren Deckung. Aber irgendwie wollte die Scheibe nicht rein. Die Eskimos schafften es in kürze immer wieder sehr schnell das Mitteldrittel zu überbrücken und so Überzahl zu erzeugen. So waren die Uhu’s oft unter Druck und die Tore viele wie die berühmten reifen Früchte (wo ist das Phrasenschwein ;-)). Es dauerte bis ins letzte Drittel bis das erste und an diesem Abend einzige Uhu’s Tor bejubelt werden konnte. Schütze war wie zu erwarten der Jan, nach schöner Vorarbeit durch Carsten. Fazit: Mit 25 oder 30 hätten wir eine realistische Chance gehabt. So muss man sich fragen, ob wir das ganze wiederholen sollten. Tore Uhu’s (Schütze, Assist;): 99, 17. HE.
Strafen: Uhu’s 2 min , Eskimos 0 min.

___________________________________________________________________

5.12.12   Ratinger Uhus : Flame Devil Westfalen      5  –   2   (?-?; ?-?; ?-?)
SB folgt ?……….
Strafen: Uhu’s 0 min , Flames 0 min .

___________________________________________________________________

25.11.12   Eskimos Krefeld : Ratinger Uhus      16  –   3   (?-?; ?-?; ?-?)
SB folgt ?……….
Strafen: Uhu’s 2 min , Eskimos ? min .

___________________________________________________________________

07.11.12   Ratinger Uhus : Stars & Friends      17  –   2   (6-0; 2-0; 9-2)

Im November-Heimspiel traten die Essen Lions in der Eishalle am Sandbach zum Spiel gegen die Uhu’s an. Zu dieser Zeit ahnte noch niemand, dass es für lange Zeit eins der letzten Heimspiele in der Heimspielstätte der Uhus sein sollte. Zum Glück hatten de Holzwürmer ein Nachsehen und das Dach hielt. Zum Spiel traten die Uhu’s mit der Rekordzahl von 14 Feldspielern an. Im Tor stand wieder unser Jan. Nach einem schönen Angriff und einer schönen Hereingabe von rechts versenkte unser anderer Jan zum 1:0. Das war der Anfang einer Serie nach dem Motto „jeder darf mal“. So ging das erste Drittel nach 6 verschiedenen Torschützen mit 6:0 an die Uhus. Im zweiten Drittel ließen die Uhu’s teilweise etwas die Konzentration vermissen und der Gästegoalie zeigte eine gute Leistung, so dass es „nur“ zwei weitere Tore der Uhu’s zum 7:0 und 8:0 gab. Im letzten Drittel wurden die Torhüter getauscht und beide Mannschaften zeigten nun wieder mehr Zug zum Tor. Auf den eigenen Goalie zu spielen ist doch eine besondere Herausforderung. So kamen die Stars & Friends jetzt zu ihren beiden Toren. Die Uhu’s spielten sich eine große Zahl von Chancen heraus und kamen zu 9 weiteren Toren. Nach dem Shutout in den ersten beiden Dritteln war das für unseren stark haltenden Goalie Jan am Ende doch vielleicht nicht ganz optimal. Noch eine Besonderheit: Unsere 25 erhält für das 8:0 zwei Scorerpunkte: Für Tor und Vorlage. Respekt! Trotz des hohen Sieges gab es wieder keinen Siegestanz auf dem Eis. Daran sollte in der kommenden Saison gearbeitet werden. Vielen Dank an die Stars & Friends für das sehr faire Spiel, wir freuen uns auf den nächsten Vergleich. Tore Uhu’s (Nummer, Vorlage;): 99,33; 30; 55; 45,30; 14,66; 42,73; 99; 25,25; 73; 99; 99,70; 66,44; 99,44; 66; 30; 45; 25,99;99 HE.Zuschauer: 2, Bruno und Uwe S.
Strafen: Uhu’s 0 min , S & F 0 min. ‚

___________________________________________________________________

03.10.12   Ratinger Uhus : Essen Lions      10  –   4   (4-1; 2-1; 4-2)

Zum Tag der Deutschen Einheit traten die Essen Lions in der Eishalle am Sandbach zum Spiel gegen die Uhu’s an. Die Uhu’s waren mit 11 Spielern aufgelaufen, so konnten neben zwei Verteidigungsreihen im Sturm mit 7 Spielern durchgewechselt werden. Die Lions waren zumindest zahlenmäßig leicht überlegen, und auch das Durchschnittsalter lag gefühlt ein Jahrhundert unter dem der Uhu’s. Aber das beeindruckt die Uhu’s ja bekanntermaßen nicht im geringsten. So wurde die alt bekannte Taktik wieder rausgeholt: Hinter sicher stehen und über schnell vorgetragene Angriffe zum Erfolg kommen. Das Spiel ging los wie zu erwarten: Die jungen Löwen machten ordentlich Tempo und setzen die Uhu’s unter Druck. Der Wirbel wurde durch einen Scheibenverlust der Lions beendet, der direkt zum 1:0 der Uhus’s führte. Es ging weiter wie gehabt und die Uhu’s schossen eine recht komfortable Führung heraus. Im zweiten Drittel das gleiche Bild, wo bei gegen Mitte des Spiels langsam etwas Frust bei unseren Gegnern sichtbar wurde. Es gab in der Folge erste Nicklichkeiten, die aber nicht immer zu Hinausstellungen führten. Vielleicht hätte es in dieser Phase auch noch die eine oder andere Strafe mehr sein könnten, so ging im letzten Drittel zunehmend der Spielfluss durch kleine Meinungsaustausche verloren, mit Aufenthalten in der Kühlbox. Der Gästetorwart wirkte an diesem Abend bei einigen Aktionen nicht sehr glücklich, was die Torausbeute der Uhu’s am Ende sogar zweistellig werden ließ. Zu erwähnen ist noch das erste Saisontor der Autors dieses Berichts. Weiterhin die Leistung der beiden Jan’s: Goalie Jan, der wieder ein starker Rückhalt war, und unsere Nummer 99 mit einem halben Dutzend Buden an diesem Abend – Respekt! Insgesamt eine solide Leistung der Uhu’s – Vielen Dank auch an unseren Gegner Essen Lions. Ach ja: Nächste Mal gibt es einen Siegestanz auf dem Eis, schaut mal bei der DEG vorbei um zu sehen wie das geht…Vorschläge als Vor(stand)tänzer?….;-)))
Tore Uhu’s (Nummer: Anzahl): 99:6; 17:1;, 42:2; 33:1. — HE.
Strafen: Uhu’s 4 min , Lions 6 min .